Schlagwortarchiv für: Digitalradio

Der Kabelnetzbetreiber UPC stellt laut der Handelszeitung vom 23. 11. 2016 beim Radio von UKW auf DAB+ um. Allerdings sende er dieses in Frequenzen aus, die für heutige Stereoanlagen zu hoch sind. Nur ein UPC-Gerät kann sie entschlüsseln. Gestartet wurde in Luzern. Die betroffenen Haushalte wurden rund zwei Wochen vorher informiert. Danach soll die Migration im Rahmen des Programms «on Air» in der gesamten Schweiz stattfinden.

Ganzer Artikel «UPC zwingt Kunden zum Kauf von Radios» von der Handelszeitung lesen

Heise.de berichtet in seiner Ausgabe vom 16. November 2016, dass für viele Hörer in der Schweiz die Lautsprecher ihres Digitalradios stumm bleiben. Grund sei, die Programme werden nicht mehr mit DAB ausgestrahlt. Doch Achtung: Diese Radio-Sender nutzen jetzt DAB+. Auf UKW und Kabel sowie im Internet bleibe vorläuft noch alles beim Alten. Die weitere gute Nachricht: Mittlerweile strahlen nahezu alle Radiosender des Landes auch in DAB+ aus. Die SRG schätzt, dass in der Schweiz noch ein bis zwei Prozent der digitalen Empfangsgeräte mit der älteren Empfangstechnologie DAB in Betrieb waren.

Ganzer Artikel auf Heise.de lesen

Die privaten Hörfunksender in Deutschland verlangen laut einem Artikel in der Handelszeitung, finanzielle Hilfen für den Umstieg vom UKW-Radio auf das Digitalradio DAB+. Nötig seien ungefähr 25 Millionen Euro pro Jahr, wird der Vorsitzende der Geschäftsführung von Antenne Bayern, Karlheinz Hörhammer im Artikel zitiert. Der Zuschuss könne zum Beispiel aus den Überschüssen des neuen Rundfunkbeitrags fliessen, bei dem mehr Nutzer als früher erfasst werden. Es gehe nur um eine Übergangszeit, bis sich das Digitalradio durchgesetzt habe.

Ganzer Artikel auf handelsblatt.com lesen

DAB heisst Digital Audio Broadcasting und ist ein digitaler Übertragungsstandard für den terristischen Empfang von Radiosendern. DAB, DAB+ oder Digitalradio wird oft im Zusammenhang mit der Verbreitung von Privatradiosendern und Nischenradios erwähnt. Für DAB reicht bereits eine Sendeleistung von 10 kW aus, um eine ausreichende Versorgung innerhalb von Gebäuden zu gewährleisten. Vergleichsweise werden für die Übertragung eines einzigen Programmes auf UKW bis zu 100 kW eingesetzt. DAB ist in der Schweiz im Aufbau und hat viele Vorteile gegenüber dem bisherigen UKW-Empfang.

Digitalradio hat viele Vorteile

Neue Radioprogramme – unabhängig von Kabel und Satellt

  • Kein Kabel ist notwendig, ausser das zur Steckdose. Digitalradio kann mit einem entsprechenden Empfänger wie UKW über die Luft empfangen werden.
  • Mit DAB Digitalradio lassen sich auf einer Frequenz bis zu 10 Sendern übertragen.

Platz für Spartenprogramme und neue Formate

  • Kein Frequenzsalat mehr
  • Wer mit UKW jeweils nach der Frequenz gesucht hat, kann jetzt aufatmen. Mit Digitalradio fällt dies weg.
  • Der Empfänger sucht die Sender automatisch – einfacher geht’s nicht.

Ausweitung der Vielfalt

  • DAB bietet auch Spartensendern die Möglichkeit via Luft empfangen zu werden.
  • Die Vielfalt der Radiosender steigt mit dem digitalen Radio an.

Empfangsqualität konstant

  • Der Empfang ist glasklar, kein Rauschen oder Stören, jedes Wort, jeder Song in perfekter Qualität – nur noch einschalten und geniessen!
  • Bei Digitalradio ist eine Überlagerung von verschiedenen Sendern nicht möglich.

Zusatzservice mit Datendiensten

  • Sie möchten eine Sendung hören und dazu einen Kaffee trinken, die Sendung hat aber schon angefangen? Kein Problem. Einfach die Pausetaste drücken, den Kaffee holen und weiter geht’s. Digitalradio bietet enorm viele Vorteile.
  • Programmveranstalter können begleitende Informationen wie Playlists, Songtexte oder Bilder von CD-Covers übertragen.

DAB in der Schweiz

Seit dem Jahr 2001 ist DAB auf den Hauptverkehrsachsen Ost-West und Teilen der Nord-Südachse empfangbar. Seit Januar 2009 können über 90 % der Schweizer Bevölkerung DAB empfangen. Ziel ist es, das bis Ende 2009 soll DAB in der ganzen Schweiz empfangbar ist.

Mittelfristig ist eine vollständige Migration aller bisheriger DAB-Programme auf den Standard DAB+ vorgesehen. Dieser Migrationsprozess soll Ende 2012 beginnen. Danach sind keine „alten“ DAB-Programme mehr verfügbar. Ein Abschaltszenario für UKW-Sender ist zwar „längerfristig“ geplant, aber derzeit nicht konkret terminiert. (Quelle: Wikipedia.org)

Weiterführende Links zum Theme DAB Radio:

Weiterführende Links: