Radio Geschichte: Von UKW zu Internetradio, von der Übersicht zur Vielfalt

Die offizielle Schweizer Hitparade ist eine wöchentliche Erhebung der am meist verkauften Musiktitel in der Schweiz und wurde das erste Mal am 2. Januar 1968 in Schweizer Radio DRS 1 ausgestrahlt. Der Titel der damaligen Sendung «Bestseller auf dem Plattenteller», moderiert wurde sie von Christoph Schwegler. Diese erste Single-Hitparade präsentierte die meistverkauften 10 Songs. Der erste Nr. 1 Hit war «Monja» vom deutschen Roland W, der sich gleich fünf Wochen auf Platz eins halten konnte.

Auswertung

Während in den Anfangszeiten der Hitparade nur die Verkaufszahlen massgebend waren, werden heute auch die verkauften Download-Dateien der grössten Internetportale des Landes berücksichtigt.Die Hitparade in der Schweiz wird durch Media Control ermittelt im Auftrag von Schweizer Radio DRS und IFPI Schweiz. (Quellen: Wikipedia.org und Hitparade.ch)

Specical Musikrichtungen

Die bekannteste Hitparade ist diejenige von Schweizer Radio DRS. Es gibt jedoch viele private Radiostationen, die ebenfalls Hitlisten führen oder auch Special-Hitparden eingeführt haben, insbesondere in speziellen Musikrichtungen wie Country, CCM (Christian Contemporary Music) Charts etc.

Weiterführende Links:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar